Jetzt komm ich aber ins Fernsehen

Mein Name

Ich habe dir ja schon gesagt, dass ich Joy heiße. Das war aber nicht immer so. Also genau genommen heiße ich erst seit Mittwoch Joy. Anfangs wusste ich nicht, dass ich gemeint war, wenn Frauchen Joy gerufen hat. Aber da ich jedes Mal ein Leckerli Joy kommt, wenn man sie ruftbekommen habe, nachdem sie „Joy“ gesagt hat, schaue ich sie jetzt immer an, wenn sie „Joy“ sagt und das funktioniert ganz gut. Dann kriege ich auch immer etwas.

Und wenn ich mal weiter weg bin, komme ich dann auch angesaust, weil ich ja weiß, dass ich etwas kriege. Ich bin eben ein kluger Hund.

Freiheit

Und weil ich so schön auf meinen Namen höre, hat Frauchen heute meine Leine schleifen lassen und ich konnte ganz viel schnüffeln. Allerdings musste ich immer aufpassen, wo Frauchen ist. Einmal war sie fast verschwunden. Da habe ich aber Gas gegeben!

Es ist ja alles so spannend! Ganz viele neue Gerüche und heute sind wir wieder einen ganz neuen Weg gelaufen. Da musste ich ja erst mal alles untersuchen. So ein ganz kleines bisschen neugierig bin ich ja schon.Joy, Jule, Muffin, Meringa

Habe ich dir eigentlich schon meine Hundekumpels vorgestellt? Auf dem Foto siehst du uns mal alle vier. Mich kennst du ja schon! 😉 Ganz vorne das ist Jule, in der Mitte Meringa und ganz links ist Muffin.

Wir passen doch ganz gut zusammen, findest du nicht? So richtig traue ich mich ja noch nicht, mit denen zu toben, aber ich kenne die ja auch erst ein paar Tage. Sie sind zwar alle nett zu mir – aber man weiß ja nie.

Intelligenztest

Ich habe dir doch gestern schon erzählt, dass Frauchen mich mal filmen wollte. Heute war es so weit. Das war ganz schön aufregend. Ich wusste ja gar nicht so ganz genau, was ich tun soll.

Dann hat sich rausgestellt, dass die Aufgabe war, dass ich etwas fressen soll. Na, wenn ich nix kann – aber das kann ich wirklich gut. Damit das aber nicht ganz so langweilig beim Zuschauen ist, hat Frauchen sich ausgedacht, dass sie ein Stück Pansen an einer Schnur so irgendwo drunter legt, dass ich da nur dran komme, wenn ich an der Schnur ziehe.

Ja, was hat sie denn gedacht, wie doof ich bin?!?!?  🙄

Das war doch ein Klacks für mich, wie du dir sicher denken kannst. Wer Computer kann, kann auch Pansen an Seilen irgendwo drunter herziehen, oder? Wenn du es nicht glaubst, kannst du es dir hier ansehen. Frauchen hat ja zum Glück gefilmt, was für ein kluger Hund ich bin.

Hier schau selbst:

Das war es für heute, deine Joy

P.S.: HIER findest du alle meine Berichte auf einen Blick.

Beschwerden bitte NIE an mich, sondern immer an mein Frauchen Claudia Hußmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter abonnieren