Tipp der Woche: Leuchtie – Sicherheit im Dunkeln

Tipp der Woche: Sorge für Sicherheit bei Dunkelheit

LeuchtiesLeider ist der Sommer schon fast vorbei und es wird schon wieder ganz schön früh dunkel. Damit du deinen Hund siehst und auch andere dich und deinen Hund im Dunkeln sehen, wird eine Unmenge von Leuchthalsbändern, Sicherheitswesten, reflektierenden Leinen usw. angeboten.

Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, was es auf dem Markt gibt und einige Jahre eine Menge Geld dafür ausgegeben. Bis ich auf das Leuchtie gestoßen bin. Bisher habe ich kein Produkt gefunden, was den Zweck so gut erfüllt hat und vor allem so langlebig war. Mein ältestes Leuchtie musste ich nach fünf (!!!) Jahren ersetzen. Alles andere, was ich zuvor und auch zwischendurch probiert habe, hat entweder gar nicht funktioniert oder war nach fünf Tagen kaputt.

Es gibt die Leuchties inzwischen in etlichen Varianten und Farben und man kann sie für langhaarige Hunde mit „Zapfen“ versehen. Das funktioniert super und selbst langhaarige Hunde kann man im Dunkeln von weit her sehen.

Leuchties in verschiedensten Varianten bekommst du hier: LEUCHTIE

Nachteil: Das Leuchtie sollte in der richtigen Größe für den Hund beschafft werden. Da der Welpe noch wächst, ist das natürlich schwierig und teuer. Deshalb gibt es jetzt eine tolle Alternative, die sehr günstig ist – LED Leuchthalsbänder in tollen Farben. Damit kannst du die Zeit überbrücken, bis dein Welpe ausgewachsen ist.
Schau einfach mal hier: LED Leuchtband in 6 Farben

Und wenn du noch mehr Sicherheit möchtest, kannst du selber eine Warnweste anziehen und deinem Hund ebenfalls. Das ist besonders dann wichtig, wenn man dort läuft, wo Autos fahren. Diese Westen reflektieren sehr gut und damit bist du mit deinem Hund auch für Autofahrer immer gut zu sehen.

Hier bekommst du die Weste für deinen Hund: TRIXIE Sicherheitsweste

Kostenloser Welpenkurs

7 Tage - 7 Tipps - 7 Erfolge

One Reply to “Tipp der Woche: Leuchtie – Sicherheit im Dunkeln”

  1. Pingback: Ist ein Hundemantel oder Hundepullover für Welpen sinnvoll?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*