Mein lieber Hund Traumhunde-Adventskalender

Mein lieber Hund Traumhunde-Adventskalender

Dieses Jahr habe ich einen ganz besonderen Adventskalender. Denn die Türchen wurde allesamt von TeilnehmerInnen meiner Onlinekurse Traumhund-Generator und Traumhund-Challenge gefüllt. Darüber freue ich mich wirklich sehr und bin auch ein bisschen stolz darauf. Viel Spaß damit.

Und wenn es mobil nicht klappt, einfach hier klicken:

Und damit die Adventszeit so richtig schön wird, habe ich mir zwei tolle Dinge für dich ausgedacht. 

1 – GRATIS: Aufmerksamkeits-Challenge

Als besonderes Adventsgeschenk gibt es den gesamten Dezember – also vom 1.- 31.12.2018 – den Zugang zu meinem Onlinekurs „Aufmerksamkeits-Challenge“ kostenlos. In nur 5 Tagen wird dein Hund draußen sehr viel mehr auf dich achten, wenn du diese einfachen, aber wirkungsvollen Übungen mit deinem Hund wirklich machst. Worauf wartest du? Sorge schon jetzt dafür, dass deine Gassigänge in 2019 viel entspannter werden und jede Menge Spaß machen.

Hier geht’s zur GRATIS-Buchung der Aufmerksamkeits-Challenge.  

 

2 – Gewinnspiel

Was wäre eine Adventskalender ohne Gewinnspiel? – Auch schön, aber mit macht er noch mehr Spaß!!!

So kannst du gewinnen

Kommentiere hier unter der Seite, wenn dir ein Türchen besonders gefällt. Schreibe eigene Erkenntnisse, die du daraus oder auch aus meinen Trainingsanleitungen gewonnen hast auf oder erzähle, warum du den Weg der positiven Verstärkung gewählt hast. Was liegt dir besonders am Herzen, damit es deinem Hund gut geht. Oder vielleicht schreibst du einfach dein Lieblingszitat zum Thema Hund in den Kommentar.

Besonders freue ich mich auch über das ein oder andere Gedicht! Wer hat Talent? Es sollte natürlich schon mit dem Thema Hund und Weihnachten zu tun haben.

Unter allen Menschen, die hier kommentieren, verlose ich am 25.12.2018 folgende Gutscheine für meine Online-Produkte (einzulösen bei meinem Elopage-Shop):

  1. 1 x 100 € Gutschein
  2. 1 x 75 € Gutschein
  3. 1 x 50 € Gutschein
  4. 3 x 20 € Gutschein
  5. 10 x 10 € Gutschein

Die Gutscheine können für ein Online-Produkt nach Wahl eingesetzt werden. Wenn das Produkt unter dem Gutscheinwert liegt, verfällt der Rest des Gutscheins.

Wichtige Hinweise

  1. Die Kommentare werden von mir freigegeben. Beiträge, die nicht den Grundsätzen dieser Seite entsprechen, werden nicht veröffentlicht.
  2. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  3. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Print Friendly, PDF & Email

27 Replies to “Mein lieber Hund Traumhunde-Adventskalender

  1. Warum positive Verstärkung?
    Der Hund ist der beste Feund des Menschen sagt man und das ist auch wirklich so. Deshalb gehe ich mit meinem besten Freund liebevoll, achtsam und respektvoll um, denn er ist ein wertvoller Schatz und hat es absolut verdient so behandelt zu werden!

  2. Schön geschrieben und auf den Punkt gebracht.
    Mein Traumhund, na ja fast – ich hab leider nicht immer konsequent geübt – ist nun schon 5 Jahre alt. Das Zusammenleben und Gassigehen ist meistens vollkommen entspannt obwohl ich mit meiner Dobermannhündin ein wahres Energiebündel habe.

  3. Es ist einfach toll, zu sehen, wie gut meine Emma auf das Training mit positiver Verstärkung reagiert. Wir sind in den 7 Tagen des Welpenkurses und den 12 Wochen des Traumhund-Generators zu einem tollen Team zusammengewachsen. Natürlich klappt nicht alles auf Anhieb und wir haben hier und da noch ein paar Baustellen… Aber mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen schaffen wir auch diese noch gemeinsam zu meistern. In Verbindung mit unserer tollen Welpen- und jetzt Junghundegruppe sind wir auf einem sehr guten Weg. Und vor allem: Es macht richtig viel Spaß!

  4. Ich danke Dir,liebe Claudia für Deine Unterstützung. Nach dem ersten Besuch in der Welpengruppe(bei uns in der Nähe) ,wußte ich:“ Wer Wind sät,wird Sturm ernten“

    DANKE Leonie und Ben

  5. Ich finde die Tipps, die man hier bekommt sehr hilfreich. Manchmal verzweifle ich, wenn ich mit anderen Hundehaltern spreche, wie viele alte Mythen sich in der Hundeerziehung immer noch halten. Da müsste man quasi bei Null anfangen. Dazu fehlt mir meistens die Geduld. Daher meine volle Hochachtung an Claudia, die nie die Geduld zu verlieren scheint. Danke dafür.

  6. Wir sind totale Hundeneulinge mit den entsprechenden Fragen, Unsicherheiten und dem Wunsch, vieles richtig zu machen – der Traumhundgenerator ist eine wundervolle Begleitung durch die Welpenzeit und gibt wirklich sehr viele hilfreiche Tipps, die häppchenweise erklärt werden, sowohl im Video als auch in Textform oder mit Checklisten zum Ausdrucken und dem Webinar. Jeden Tag steht ein anderer Aspekt im Fokus, so dass man sich Schritt-für-Schritt ins Hundeabenteuer begeben kann. Ich finde v.a. den durchweg positiven Blick auf den Hund und die Erziehungsmethode, das gute Verhalten zu belohnen super, denn sie funktioniert!!!

  7. Ich bin so froh, dass es Claudia und den Traumhundegenerator gibt.

    Auch wenn mir vieles nicht neu war, soviel geballtes Wissen gut aufbereitet und verständlich rübergebracht findet man sonst nirgends.

    Dazu in schriftlicher Form, zusätzlich mit Videos und mündlichen Erklärungen versehen, damit es auch wirklich jeder verstehen und behalten kann.

    Die Möglichkeiten Fragen zu stellen, sind auch grandios.

    Mir gefällt auch besonders gut, der lebenslange Zugriff.

    Bei den meisten anderen Onlinekursen ist der Zugriff zeitlich beschränkt und da kann ich nicht nach einem Jahr mal schnell nachgucken, wenn ein Problem auftaucht.

    Ich würde so gerne auch an der Traumhundechallenge teilnehmen.

  8. » Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen.
    Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.
    Es sind die, die nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen.
    Es sind die, die nichts besitzen, die uns oft mehr geben können,
    als die meisten Menschen. «
    (Sylvia Raßloff)

  9. Das ist einer von vielen Gründen, warum ich so unendlich dankbar bin, dass Meiko bei uns ist. Egal wie es einem geht, er ist immer da, freut sich unbändig, wenn wir nach Hause kommen, mit ihm spielen, kuscheln etc. und ist dabei so genügsam. Wenn wir Menschen nur ein kleines bisschen Hund in uns hätten, wäre die Welt um einiges friedvoller!

  10. Hallo zusammen,

    meine Erkenntnis dank Claudia ist in Anbetracht der Vorher Situation eher traurig… (Schande über mein Haupt!)

    Seitdem wir unsere Ridgeback Hündin haben (*04/2018), Claudias tolle Seite/Gruppe gefunden habe und den Zugang zum THG erhalten habe hat sich bei uns die Welt verändert! Nein, NICHT weil ein Welpe nun im Haus ist!

    Es gibt da noch meinen Sohn (*09/2010), dieser ist doch recht aktiv, lügt und stipitzt gerne und so weiter. Vor kurzem wurde seitens der Lehrerin sogar der Begriff ADHS verwendet. Also jeden Tag ständig Ärger. Schon morgens war ich gerne mal gereizt und hatte unbewusst eine negative Erwartungshaltung und habe förmlich (natürlich wieder unbewusst!) darauf gewartet, dass er sein Milchglas umkippt oder dieses oder jenes passiert, damit ich einen Grund habe um meine negative Erwartungshaltung zu bestätigen…. Und dabei kann sich mein Sohn im Gegensatz zum Hund in meiner Sprache mitteilen. 🙁

    Claudia`s Videos und Ihre tollen Situations- bzw. Alltagsbeispiele haben bei uns auf den TV auch mal den 20.15 Uhr Film ersetzt.

    Wir sind noch lange nicht am Ziel, ABER seit der Erziehung mit der positiven Verstärkung/Bestätigung sind die roten Karten aus der Schule und auch weiteres negatives Verhalten des Sohnes weniger geworden.
    Ach so und die Hundeerziehung läuft so weit auch ganz gut! 😉
    Abrufbar von Katzen, Vögeln und anderem Getier, jedoch hapert es so mit dem Abruf/Begegnung von Artgenossen, da diese meist nicht an der Leine sind und angestürmt kommen… Das sie dann (mit ihren aktuell 7 Monaten) nicht an lockerer Leine mit mir an den Hunden vorbei geht kann ich sogar irgendwie nachvollziehen. Da es seit Beginn leider so ist mit den frei laufenden Fremdhunden in unserer Umgebung und ICH da bestimmt zu Beginn verkehrt reagiert habe, geht es ab Januar zu einer zertifizierten Hundetrainerin in meiner Region.

    Fazit: Seitdem wir Claudia und Ihre Trainingsart ähm… ich meine Lebensart kennen gelernt haben, ist die gesamte Situation harmonischer, ausgeglichener und liebevoller!!!

    Wir verbringen gemeinsam mehr Zeit MITeinander!!! Und damit sind zwei- und vierbeiner gemeint!!! Und zusätzlich um einiges weniger an Technik!!!

  11. Das Sprüchlein „Man bekommt nie den Hund, den man will.
    Man bekommt den Hund, den man braucht“ trifft so dermaßen auf meine
    ehemalige Strassenhündin Alma, und mich zu. Zwar war ich noch nie aversiv
    zu all den Hunden, welche ich in meinem Leben schon hatte, aber ich achtete
    auch nie besonders auf Körpersprache, Beschwichtigungssignale. Positive
    Bestärkung gab es bei mir , aus dem Bauchgefühl heraus.
    Alma kam an, mit tausend Ängsten. Lange Rede , kurzer Sinn: Ich fing an mich intensiv
    mit der Hundesprache zu befassen, Verhalten, den Gründen, Geräuschangst, Dunkelangst,
    die Auswirkungen, der Neurobiologie, das ganze Programm.
    Seitdem , das sind jetzt 4 Jahre, sehe ich so Vieles, was ich vorher nicht sah, nehme meine Hunde
    ganz anders war, belohne im richtigen Moment, nutze ein Markerwort , für jeden ein Anderes, und siehe da
    Almas Knoten fingen an sich langsam zu lösen. Was war die Freude bei mir riesengroß, als mir meine Angst-
    maus das erste Mal , bewusst, ins Gesicht schaute, um sich ihre Unterstützung zu holen.Unsere „Bindung“ ist
    inniger geworden, sie fragt , quasi, ab, und schenkt mir ihr vollstes Vertrauen.
    Alma habe ich es zu verdanken, dass ich mich weitergebildet habe, und damit auch nicht aufhören
    werde, weil mir das Erlernen von Wissen, wie unsere Hunde fühlen, reagieren, lieben, denken, unsagbar
    Spass macht, und einen ganz anderen Blickwinkel auf diese zauberhaften Wesen zu lässt, während es uns
    gestattet ist sie durch ihr Leben , bei uns, zu begleiten.

  12. Es ist wirklich jeden Morgen eine Freude, ein Türchen von diesem Adventskalender aufzumachen. ❤️
    Vielen Dank Euch allen!!!

  13. Einer der Unterschiede zwischen Hund und Mensch besteht darin, das man
    sich in der Not auf diesen niemals, auf jenen aber immer verlassen kann.
    Ich behandele meinen Hund genauso, wie ich behandelt werden möchte.
    Ich komme manchmal an meine Grenzen, aber er zeigt mir immer wieder, dass er mir das nicht übel nimmt

  14. Das heutige Türchen spricht soviel Wahrheit aus…. Das ist mein absoluter Favorit heute. Das kann man Hundehaltern nicht oft genug wieder ins Köpfchen rufen…

  15. Weihnachten und Silvester aus Sicht des Hundes

    „Advent, Advent….ein Lichtlein brennt“
    Ab heute nun mein Frauchen rennt.
    Die Hektik startet früh am Morgen,
    Sie muss ja jetzt so viel besorgen.

    Sie putzt und wienert unermüdlich,
    Ich lieg im Bett und penne friedlich.
    Für mich hat sie jetzt keine Zeit,
    und wenn ich belle, sie nur schreit.

    Mein lieber Fiffi, sei jetzt still,
    weil ich den Baum schön schmücken will.
    Nanu, jetzt holt sie doch die Leine,
    statt hüpfen schleich ich um die Beine.

    Mein Frauchen ist sehr angespannt,
    hab Angst, dass sie mich gleich verbannt.
    Ich freu mich sehr aufs Gassi gehen,
    doch nein, ich muss vor Läden steh’n.

    Die Menschenmenge, das Gewimmel,
    drückt mir ganz schön auf meinen Pullermann.
    Zum Schnüffeln hab ich keine Zeit,
    Weil Frauchen ständig „weiter“ schreit.

    Ich kann die Welt nicht mehr versteh’n
    Soll das so bis Silvester geh’n?
    Und dauernt tönen blöde Lieder,
    Die singen „Alle Jahre wieder“ !

  16. Der Weihnachtsmann liebt Hunde sehr, denn sie sind treu und brav für ihren Herrn. Drum hat er heimlich einen kleinen Sack dabei, in dem sind Hundeleckerlis allerlei. Diese gibt er dem Hundchen, wenn er durch den Kamin ist durchgefallen. Darum hört man in der Heiligen Nacht auch kein Bellen.

  17. Wir sind gerade dabei, die Aufmerksamkeit wieder etwas aufzufrischen. Und spielen häufig das Spiel „du hast die Wahl“. Nach ein zwei mal, erinnert sich Klara und ich kann das Warten vor dem Fressnapf, vor der Tür etc. wieder zuverlässig abrufen. Es kommt eben auch immer darauf an, am Ball zu bleiben.

  18. Hallo,
    bin neu hier.
    Mag Claudias Art zu schreiben!
    Bin gespannt wie unser Tony sich entwickelt 😉
    Werde die Tricks sicher umsetzen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*