fbpx
9

Der Traumhund-Generator feiert Geburtstag

Ein Jahr Traumhund-Generator

In diesem kleinen Video erfährst du in Kürze alles über meinen Traumhund-Generator, mit dem die Welpenerziehung einfach werden und Spaß machen soll.

Es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen! Am 13. März 2014 ging der Traumhund-Generator nach einem Jahr harter Arbeit mit vielen Nachtschichten an den Start.

Bis alles rund lief, vergingen weitere zwei Monate. Dann hatte sich alles eingespielt und die ersten Teilnehmer schickten mit positive Feedbacks.

Testimonials

Ich habe in den letzten 12 Monaten sehr viele nette Menschen mit ihren Welpen kennenlernen dürfen und mit vielen der Teilnehmer stehe ich auch jetzt noch in Kontakt, obwohl der Welpe inzwischen wahrlich kein Welpe mehr ist. Denn die Hunde meiner ersten Teilnehmer sind inzwischen schon über ein Jahr alt.

Dass ich Teilnehmer aus aller Welt habe, freut mich natürlich ganz besonders. Und einige Teilnehmer durfte ich inzwischen sogar persönlich kennenlernen.

Der größte Vorteil vom Traumhund-Generator

Welpenerziehung Cleo im SchneeEs gibt natürlich auch andere Online-Kurse und jede Menge gute Hundebücher und ich habe anfangs ein wenig gezweifelt, ob mein Kurs überhaupt „angenommen“ wird. Mein Ziel war und ist, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, ihren Hund mit Hilfe von positiver Verstärkung zu erziehen. Ich war nicht sicher, ob mir das gelingt.

Als Hundehalter muss man doch gewaltig umdenken, bereit sein, alte Zöpfe abzuschneiden und sich auf ein ganz neues Abenteuer einzulassen. Und oft ist der Weg etwas komplexer, als wenn man einfach nur verbietet.

  • Man muss sich Gedanken machen, was eine Belohnung für den Welpen ist.
  • Man muss überlegen, welches Verhalten man gerne hätte, anstatt einfach das Unerwünschte zu verbieten.
  • Man muss sich überlegen, wie man das erwünschte Verhalten so trainieren kann, dass der Welpe es versteht.
  • Und man muss daran denken, dass der Welpe IMMER lernt. 🙂

Und gerade, weil das manchmal etwas komplizierter ist, stehe ich meinen Teilnehmern tatsächlich mit Rat und Tat zur Seite. Ich habe in den letzten 12 Monaten jede Woche in einem LIVE-Webinar die Fragen der Teilnehmer beantwortet. Ich habe unzählige eMails mit kleinen „Problemchen“ bekommen, auf die ich geantwortet habe. Ich habe Videos analysiert und Tipps gegeben, wie man das Training verbessern kann. In der Gruppe habe ich jede Mengen Fragen beantwortet. Und nicht nur meine Teilnehmer haben gelernt, auch ich habe eine Menge dazu gelernt.

Am meisten freut mich persönlich immer, wenn einer der „alten Hasen“ in der Gruppe auf eine tolle Lösung kommt und ich gar nicht antworten muss. Das ist für mich wirklich das schönste Geschenk. Denn dann weiß ich, dass dieser Hundehalter auch in Zukunft Lösungen finden wird, weil er das Prinzip verstanden hat.

Testimonial Jutta

 

Danke an alle Teilnehmer

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern bedanken, die mit ihren Fragen, ihren Anregungen, ihren Ängsten und nicht zuletzt ihren Erfolgen jeden meiner vergangenen 365 Tage bereichert haben.Cleo baut ein Puzzle

Durch die ich wieder sehr viel dazu gelernt habe. Die mir Probleme aufgezeigt haben, die ich so noch nicht kannte – trotz meiner langjährigen Erfahrung. Und die mir gezeigt haben, dass es sich gelohnt hat, die ganze Arbeit in so einen Kurs zu stecken.

Danke an alle, die mit ihren Fragen die Webinare so spannend machen. Und danke an alle, die mir ihre Beispiele für Trainingspläne zusenden. Danke an alle, die auf diese nette Art mit ihrem Hund umgehen und bereit sind, sich auch mal belächeln zu lassen von denen, die alles besser wissen und seit 30 Jahren nichts dazu gelernt haben.

DANKE!!!!!!!!

Mein größtes Glück – ein eigener Welpe

Und das Schönste für mich war, dass ich im November 2014 auch noch ganz unverhofft zu einem eigenen Welpen Papillon-Welpe Cleogekommen bin.

Meine kleine Cleo hatte Pech bei der Geburt, blieb im Geburtskanal stecken und so wurde ihr rechter Hinterlauf nicht durchblutet und es musste ein Stück amputiert werden.

Das behindert Cleo nicht. Für sie wurde aber eine Stelle gesucht, wo sie als Hund behandelt anstatt bemitleidet und auf keinen Fall mit ihr gezüchtet wird.

Beides ist bei mir gegeben und so zog Cleo am 30.11.2014 bei mir ein.

Inzwischen ist noch kein Tag vergangen, an dem ich mich nicht über sie gefreut habe. Ich merke, wieviel auch ich dazu gelernt habe seit meinem letzten Welpen und wie toll es ist, wenn man kein „nein“, „pfui“, „aus“ braucht und der Welpe selbstbewusst aufwächst, ganz schnell ganz viel lernt und einfach nur das Herz erfreut.

Ich habe ja sowieso nur Traumhunde 😉 – aber Cleo ist wirklich traumhaft.

Cleo ist jetzt genau 5 Monate und wir haben unser erstes kleines Trickvideo im Kasten. 🙂

Fazit

Man kann es nicht allen recht machen – aber ich habe in den letzten 12 Monate vielen Hundehaltern einen tollen Umgang mit ihren Welpen nahe bringen können. Und für jeden Einzelnen, der das Prinzip der positiven Verstärkung verstanden hat, hat sich die Arbeit gelohnt.

Mit macht es eine Menge Spaß, die Fragen, Probleme und Erfolge mit den Teilnehmern zu besprechen, aufzulösen und zu feiern. Mir Bilder und Videos von tollen Hunden ansehen zu können und in Kontakt mit so vielen netten Hundemenschen zu stehen, ist einfach nur schön.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und würde mich über viele Kommentare von Teilnehmern freuen. 🙂

Sonderrabatt zum Geburtstag

Zum Geburtstag gibt es ja immer Geschenke. Und ich finde es toll, wenn ich etwas verschenken kann. Deshalb gibt es ab einen Geburtstagsrabatt von 20 € für den Traumhund-Generator.

Der Rabatt-Code lautet: Geb-Rabatt  (bitte Groß-Klein-Schreibung beachten) und

ist gültig vom 6. – 13. März 2015.

Gib den Rabattcode einfach bei der Bestellung des Traumhund-Generator ein oder klicke einfach auf den Bestell-Button hier. Dann kommst du direkt zur Verkaufsseite und der Rabatt wurde schon eingetragen.

Traumhund-Generator direkt bestellen

 

Click Here to Leave a Comment Below 9 comments
Manuela Sahin - 6. März 2015

Der erste Hund in meinem Leben : Jack-Russell, ein 7 Wochen alter Rüde, mittlerweile knapp 8 Monate.
Zwar ist er selbstbewußt und stur, gleichzeitig genießt er aber die gleichbleibende liebevolle Erziehung. Immer öfter kommt eine Reaktion von ihm, wo ich denke :“aha….hat er also doch schon gelernt“…
Er wird von mir mit Respekt behandelt, mit Liebe ( nicht verwechseln mit Tot-Schmusen ), mit der Achtung seiner Persönlichkeit, mit Ruhe und leiser Stimme.
Er darf seinen stolz erhobenem Dickkopf auch mal durchsetzen, ohne dafür unterdrückt, auf den Boden geworfen und erniedrigt zu werden, wie es mir andere Hundebesitzer als Lösung immer wieder vorschlagen.
Ich denke dann daran, was ich von Claudia gelernt hab, nämlich, dasß das Problem am anderen Ende der Leine zu suchen ist.
Und Problemlösungen bietet Claudia immer wieder an, sie liest jede Anfrage, guckt Videos, beruhigt, lenkt, tröstet, gibt Tips…kurz gesagt….sie erzieht uns alle mit der gleichen Methode, wie wir und sie selber die Hunde lenken : Mit positiver Verstärkung !
Herzlichen Dank für diese tolle Betreuung, dadurch habe ich es geschafft, meinen Hund nicht zu verkorksen !
6.3.15

Reply
Sandra & Ruby - 6. März 2015

Liebe Claudia,
alles Gute zum 1 jährigen Bestehen des Traumhundgenerators 🙂

Als unsere kleine Ruby mit 9 Wochen zu uns kam, waren wir auf der Suche nach den ultimativen Tips, damit wir so wenig wie möglich falsch machen.

Die Recherche im Internet ging los. Hundeschulen, Bücher, Internetforen…dann sind wir auf Claudias Seite gestoßen – schon beim durchlesen Deiner eigenen Erfahrungen und Deiner Vorgehensweise ohne Gewalt einen Hund mit Freude (für beide Seiten) zu erziehen, gefiel uns sehr und hatten gleich ein gutes Bauchgefühl.

Anfangs noch skeptisch, wagten wir die ersten Versuche nach Claudias ausführlichen Anleitungen und tollen Videos.
Es macht so viel Spaß und man freut sich, dass es wirklich klappt (auch wenn nicht gleich beim 1.Trainingsversuch.

Daaaanke, dass es Dich und die tolle Seite des Traumhundgenerators gibt! Unsere kleine Shih-Tzu Dame ist ein echter Traumhund und wir sind sehr stolz, was sie (dank Training) alles kann.

Reply
Brenner Willi - 6. März 2015

Bin erst kurz dabei und noch schwer beschäftigt mich durch Claudias Superseiten zu schnuppern.
Die Methoden sind so einfach und funktionieren auch noch ??
Ich bin baff und schäme mich ein wenig, was ich an meinen früheren Welpen alles falsch gemacht habe.
Meine Jule kapiert so schnell was ich will, dass ich mich schon mehr auf die nächsten Übungen freue wie sie.
Danke Claudia, viel Erfolg und alles Gute für das 2te Jahr von dem Traumhund-Generator
Liebe Grüße Willi

Reply
Annika Albersmann - 6. März 2015

Liebe Claudia,

herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Du kannst stolz sein auf das, was du mit dem THG aufgebaut hast.

Henry ist nun ein Jahr und wir haben mit Dir einen tollen Weg der Erziehung gefunden. Inzwischen fallen mir selber Lösungsansätze ein, wenn mal etwas nicht ganz Rund läuft und meistens ist das dann innerhalb kürzester Zeit schon wieder am Laufen!

Vielen Dank dafür!

Annika Albersmann mit Henry

Reply
Verena - 6. März 2015

Als Maxi im Sommer zu uns kam, hat sie unser bisheriges Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Auch wenn sie nicht mein erster Welpe war, so war seit dem letzten schon viel Zeit vergangen und vieles in Vergessenheit geraten. Anfangs war ich zeitweise ganz schön überfordert – bis ich auf den Traumhundegenerator stieß. Deine Tipps haben mir unheimlich viel geholfen und viele Anfgangsschwierigkeiten in kurzer Zeit verschwinden lassen! Mittlerweile ist Maxi schon 10 Monate alt und ein angenehmes Familienmitglied (manchmal überkommt sie noch das Frechsein – aber sie ist ja schließlich noch jung 😉 ). Einzig das Antworten auf meine Mails hat öfter mal nicht geklappt :-(…
Trotzdem – weiter so!
Danke u. LG aus Österreich,
Verena

Reply
    Claudia Hußmann - 6. März 2015

    Hallo Verena,

    wenn ich nicht geantwortet habe, ist deine Mail wahrscheinlich im SPAM-Ordner hängengeblieben. Leider passiert das von Zeit zu Zeit mal.

    Sorry dafür.
    Claudia

    Reply
Corinna mit Paul - 6. März 2015

Liebe Claudia, ich vertraue dem Internet oft eher nicht, wenn es um Informationen geht. Aber als ich – etwas unsicher wartend auf den ersten Hund und dann auch noch gleich ein Welpe – auf welpenerziehung24 stiess, war ich positiv überrascht von den Tipps und dem persönlichen Umgang. Genauso wie bei unserer Tochter, war ich auf der Suche nach Wegen, die auf respektvollem Umgang miteinander basieren und nicht nur auf „ich Chef – Du nix“. Und ich bin sehr froh bei Dir fündig geworden zu sein. Genau wie beim Töchterchen erntet man manchmal komische Blicke, wenn man es anders macht… Aber das schöne ist: es funktioniert und es fühlt sich gut an. Ich denke für Mensch und Hund. Einen einzigen Nachteil hat das Ganze: man kann Claudia nicht klonen, damit man die Trainings auch live miterleben kann 🙂 Herzlichen Glückwunsch zum 1. Geburtstag – ich möchte den THG nicht mehr missen 🙂

Reply
Katja - 7. März 2015

Hallo Claudia-

vielen Dank für deine Mühe die du in dein Programm, deine Videos und vor allem in die persönliche Beratung steckst!!

Wir haben viel Spaß – auch gemeinsam mit unseren Kindern und können die Anregungen Dank der Videos sogar unseren 7 und 9 Jahre alten Töchtern vermitteln.
Wir sind schon gespannt auf die nächste Woche!!
Viele Grüße Katja mit Eliot

Reply
Veronika - 7. März 2015

Hallo Claudia,
herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahr mit dem THG.
Ich kann gar nicht sagen wie froh ich bin deine Seite gefunden zu haben.
Ich hatte so viel gelesen bevor unsere kleine Frida bei uns einzog. Eigentlich war ich mir sicher es würde schon klappen mit der Hundeerziehung, denn ich hatte mich ja gut vorbereitet und auch gut überlegt was für ein Hund es werden soll. Nun als unser Mops dann einzog war ALLES anders. Die Fachbücher halfen mir nicht wirklich weiter, denn Sitz und Platz waren nicht unbedingt das was sie als erstes lernen müsste. Stubendreiheit war zum Glück kein großes Problem, dafür aber vieles anderes. Frida strangulierte sich draussen regelrecht am Halsband (Leider passte damals kein Geschirr richtig) und das Schlimmste war das Beissen das nach 3 Wochen begann. Nach 6 Wochen war ich fertig mit den Nerven und hatte schon oft ernsthaft überlegt ob nicht ein anderes Zuhause für unseren Hund besser wäre.
Und dann kam ich auf deine Seite. Deine Schilderung wie es Dir mit deinem ersten Hund ging hat mir aus der Seele gesprochen. Das der Hoffnungsschimmer den ich so dringend brauchte. Das Stichwort heisst Impulskontrolle. Das hatte mir leider bei meiner Hundeschule keiner nahe gelegt. Schnell waren wir uns einig wir versuchen dein Programm. Und was soll ich sagen, heute freue ich mich so sehr an und mit meinem Hund. Diese 12 Wochen waren sehr lehrreich, grade auch die Handlingübungen sind hilfreich bei so einem kleinen Sensibelchen.
Vielen Dank für die Zeit die Du investierst.
Viele Grüße Veronika und Frida

Reply

Leave a Reply: