Tipp der Woche: Den Fokus ändern oder 3 am Tag

3 Dinge die dein Hund toll machtDiese Woche ist meinem absoluten Lieblingsthema gewidmet: Den Fokus hin zum Positiven zu verändern. Deshalb lautet mein Impuls für diese Woche für dich:

Schreibe täglich 3 Dinge auf, die dein Hund toll gemacht hat!

Vielleicht fragst du dich, was das mit Welpenerziehung oder Hundeerziehung zu tun hat? Meiner Meinung nach eine ganze Menge.

Problem: Viele sehen nur, was nicht klappt

Die meisten Fragen, die ich bekomme, starten immer mit:

  • „Wie kann ich meinem Hund xy abgewöhnen?“ oder
  • „Mein Hund tut xy und das finde ich nicht so toll. Was kann ich tun, damit das aufhört?“ oder
  • „Wie sorge ich dafür, dass mein Hund xy nicht mehr macht?“

Nur selten werde ich gefragt: „Wie kann ich mit meinem Hund xy üben?“

Mir ist natürlich klar, dass sich die meisten Hundehalter an mich als Hundetrainerin wenden,  wenn Sie Probleme mit ihrem Hund haben. Und der Fokus liegt dann natürlich immer auf dem „Abstellen“ des Problems.

Wir nehmen als selbstverständlich, was klappt

Ich glaube aber, ganz viele Probleme entstehen einfach erst, weil wir Menschen dazu neigen, auf Fehler zu warten. Wir sehen gar nicht, was schon gut klappt. Und anstatt uns darüber zu freuen, wie toll der Hund etwas macht und ihm das auch zu zeigen – also ihn dafür zu belohnen -, nehmen wir es als selbstverständlich. Dabei würden wir automatisch immer mehr davon bekommen, weil wir dann nämlich in die Engelsspirale geraten.

Fändest du es nicht auch toll, vom Teufelskreis aus Unarten in die Engelsspirale aus immer mehr gutem Verhalten zu kommen?

Tipp zu Fokusänderung

Ich möchte dich diese Woche dabei unterstützen, deinen Fokus mehr auf das Positive zu legen.

Deshalb lautet mein Impuls für diese Woche:

Schreibe jeden Abend 3 Dinge auf, die dein Hund an diesem Tag ganz toll gemacht hat.

checkliste 3 dingeSchreibe auf, welche Übung dir besonders gut gefallen hat. Oder schreib auf, mit was dein Hund dich zum Lachen gebracht hat. Also einfach etwas Positives.

Das kann alles Mögliche sein! Setze dich diese Woche jeden Abend hin und überlege, womit dein Hund dich heute erfreut hat. Oder vielleicht schaffst du es sogar, es gleich zu bemerken, wenn es passiert. Dann könntest du es auch sofort belohnen. Das wäre natürlich besonders effektiv.

Auch, wenn du es gleich bemerkst und belohnst: Schreibe es trotzdem unbedingt auf. Damit du am Ende der Woche dann auch schauen kannst, was für einen super Hund du diese Woche hattest. Versprochen!?!?

Keine Ausrede

Wenn du jetzt der Meinung bist, dein Hund macht eh nur Blödsinn, lasse ich das nicht gelten!!! Hier einfach mal ein paar Beispiele, was du alles aufschreiben könntest:

  • Mein Hund hat heute die Katze gesehen und nicht gebellt oder
  • Mein Hund ist schon 10 Meter ganz toll an lockerer Leine gelaufen oder
  • Mein Hund hat sich heute super von Kindern streicheln lassen oder
  • Mein Hund hat heute wirklich jedes Mal sofort Sitz gemacht, wenn ich es gesagt habe oder
  • Mein Hund hat mich heute getröstet, als ich traurig war oder
  • Mein Hund hat heute brav gewartet, obwohl ich zwei Stunden länger als geplant weg war oder
  • Mein Hund hat mich heute zum Lachen gebracht, weil er wie ein Irrer losgeflitzt ist oder…

Du kannst wirklich ALLES aufschreiben! Es können ganz einfache Sachen sein. Aber TU ES EINFACH diese Woche mal jeden Tag: Schreibe täglich drei Sachen auf, die dein Hund toll gemacht hat. Pssssst – du hast am Ende der Woche dann über 20 tolle Dinge, die dein Hund vollbracht hat.

Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn du all die tollen positiven Dinge hier mit allen teilst. Es ist eine schwierige Aufgabe für uns für uns Menschen, den Fokus auf das zu lenken was gut läuft. Dieser Impuls soll dir dabei helfen und vielleicht magst du das ja zur Gewohnheit werden lassen und behältst es einfach nach dieser Woche bei.

Eine positive Woche wünscht dir

Claudia

Print Friendly, PDF & Email
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: